Die Produkt- und Dienstleistungswelt wird immer komplexer – von Altersvorsorge und Versicherungen über Online- und Telekommunikationsdienste bis zu Reisen und Verkehr. Das Problem: sind in ländlichen Regionen schwer zu finden.

Mit dem Projekt “LandFrauenGuides – Verbraucherinfos auf’s Land gebracht” will der Deutsche LandFrauenverband gemeinsam mit den Verbraucherzentralen Orientierung im Dickicht der Kauf- und Vertragsentscheidungen geben. Zentraler Baustein des Projekts ist die Ausbildung von 22 Frauen zu LandFrauenGuides. In wichtigen Fragen der Verbraucherinformation geschult, sind die LandFrauenGuides Ansprechpartnerinnen in ihrer Region: Sie vermitteln Kontakte zu Beratungsstellen und sensibilisieren Verbraucherinnen und Verbraucher für die Fallstricke des Verbraucheralltags.

Um den Zugang zu Informations- und Unterstützungsangebote des Verbraucherschutzes wohnortnah zu schaffen und die Verbraucherkompetenz zu stärken, werden vor Ort zahlreiche Vorträge von Expertinnen und Experten der Verbraucherzentralen angeboten. Auch bei Medienkompetenz-Workshops, Web-Seminaren und in der Wanderausstellung „Verbraucherdschungel“ dreht sich alles die Frage, wie Verbraucherinnen und Verbraucher sich schützen können.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen